Raps-Bongsieler-Kanal-Iglow
Schoepfwerk
Deichvermessung
Schwaene
Bongsieler-Kanal-iglow5
Bottschlotter-See-Siel
Deichbau_3
Sumpfdotterblume
Bongsieler-Kanal
Deichbau
Schwaene_2

Deich- und Hauptsielverband Südwesthörn-Bongsiel

  • Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size
Startseite Aufgaben Naturschutz und Landschaftspflege Naturschutz und Landschaftspflege

Naturschutz und Landschaftspflege

Für einen Wasser- und Bodenverband, der sein ausgedehntes Grundeigentum in dem vorher geschilderten Maße für Natur- und Landschaftsschutz nutzt und gestaltet, ist es selbstverständlich, dass er auch bei seiner satzungsgemäßen Aufgabe dem Ausbau einschließlich naturnahem Rückbau und Unterhaltung seiner Gewässer, vorsichtig und möglichst naturnah eingreift.

Die im Jahre 2000 in Kraft getretene EU – Wasserrahmenrichtlinie (WRRL), mit dem wesentlichen Ziel, die Gewässer europaweit in einen guten ökologischen Zustand zurückzuführen, wird vom Verband hierbei als wirkungsvolles Planungs-, Finanzierungs-, und Umsetzungsinstrument genutzt. Die abschnittsweise naturnahen Umgestaltungen des Alten Sielzuges bei Emmelsbüll, der Freesmarker Schmale bei Aventoft und Grunderwerb entlang an verschiedenen Gewässern seien hier nur beispielsweise genannt. Auch die zukünftige Gewässerunterhaltung, d.h. Art, Zeitpunkt, und Intensität wird sich an den Zielen der WRRL orientieren müssen und sicherlich Anpassungen erfahren.

Freesmarker Schmale vor der Renaturierung (Foto: Jes-Peter Hansen)

Freesmarker Schmale nach der Renaturierung

Aber auch hier, bei der Unterhaltung der Verbandsgewässer, gilt für den Verband, den Ansprüchen von Landwirtschaft, Siedlung und Gewerbe gerecht zu werden und sie zu sichern.

Das umfangreiche Gewässernetz des Deich- und Hauptsielverbandes kann auf diese Weise ökologisch gesund erhalten bleiben, seine wasserwirtschaftlichen Funktionen erfüllen und nicht zuletzt das belebende Element in der weiten Marschlandschaft bleiben.

 

       Heie-Juuler-Wäi 1
       25920 Risum-Lindholm
       Tel.:  04661-60 03 10
       Fax:  04661-60 03 15
       Mail: info@deichbauamt.de

       Öffnungszeiten:
       Mo - Fr von 8:00 bis 12:00 Uhr
       Mo - Do von 13:00 bis 16:00 Uhr
       und nach Vereinbarung